NA OHNE Kategoriezuordnung

Die Bundespolizei Oerlenbach spendete für die Kinderklinik im Leopoldina-Krankenhaus

Eisgeliebt 2

Schweinfurt / Oerlenbach – Sehr gefreut hat sich Dr. Joachim Herrmann, Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendliche im Leopoldina-Krankenhaus, am Dienstagabend über den Besuch der Polizei in seiner Klinik. Gekommen waren der Leiter des Bundespolizeiaus- und –fortbildungszentrum Oerlenbach, Polizeidirektor, Thomas Lehmann und sein Pressesprecher, Hilmar Heppt, freilich mit erfreulichem Hintergrund.

Die beiden Beamten überreichten den gesammelten Erlös aus der Jahresabschlussfeier 2011 in Höhe von 450,- €, als Spende an die Kinderklinik in Schweinfurt. Der Kontakt zum Leo ist für uns immer wieder gegeben, da einige unserer Beschäftigten des polizeiärztlichen Dienstes  auch im Rettungsdienst eingesetzt sind. Darüber hinaus versteht der Leiter des Standortes Oerlenbach, die Polizeiarbeit als eine soziale Tätigkeit, die somit der Motivation eines Krankenhauses entspreche.

„Wir versuchen sogar, für möglichst viele unserer Auszubildenden ein Praktikum in sozialen Einrichtungen zu organisieren. Damit fördern wir die Sozialkompetenz unserer Mitarbeiter, die grundlegend für die Polizeiarbeit ist“, so Thomas Lehmann. Verwenden werden Dr. Herrmann und sein Team die Spende, um Bücher und Spielsachen für die kleinen Patienten zu beschaffen.

AMS Auto Motorrad-Service - Saisonstart 2024
Heute mal ausgehen/bestellen? Unsere Partner:
Weiherer Bier
Kauzen-Bier
Naturfreundehaus
Maharadscha


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Pixel ALLE Seiten