Home / Lokales / Neuwahlen bei der Schweinfurter SPD: Julia Stürmer-Hawlitschek soll Kathi Petersen nachfolgen
Fotos: Susie Knoll, Peter Leutsch

Neuwahlen bei der Schweinfurter SPD: Julia Stürmer-Hawlitschek soll Kathi Petersen nachfolgen


FirstFloorSW

SCHWEINFURT – Die SPD Schweinfurt wählt einen neuen Vorstand. Am Donnerstag, 25. Oktober, um 19 Uhr werden im Pfarrzentrum St. Kilian die Weichen der Schweinfurter SPD für die kommenden zwei Jahre neu gestellt.

Die bisherige Kreisvorsitzende Kathi Petersen wird nach 14 Jahren nicht mehr für dieses Amt kandidieren. Der Vorstand schlägt Julia Stürmer-Hawlitschek, eine der bisherigen drei Stellvertreter und Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Gartenstadt-Theuerbrünnlein-Eselshöhe, vor. Marion Both und Peter Hofmann werden sich wieder als Stellvertreter bewerben. Marietta Eder, stellvertretende Vorsitzende der BayernSPD, kommt als dritte Stellvertreterin neu dazu. Kathi Petersen will sich zukünftig um das Thema Bildung kümmern.


Ferber Stellenangebot

Als Gast hat die Schweinfurter SPD Klaus Hofmann von der „Initiative gegen das Vergessen“, eingeladen, der über die AfD und ihre Repräsentanten sprechen wird. Hoffmann arbeitet seit vielen Jahren aktiv gegen rechte Tendenzen und beobachtet in diesem Zusammenhang die AfD und ihre Repräsentanten auf rassistische, fremden- und demokratiefeindliche sowie neofaschistische Äußerungen, Symbole und Verhaltensweisen.

Fotos: Susie Knoll, Peter Leutsch




Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Eisgeliebt
Pinocchio
Geiselwind oben
Yummy
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Zehn Wildunfälle: Ausgerechnet über Ostern erwischte es ein Wildschwein, Rehe und auch Hasen

SCHWEINFURT - Auf rund 300 Euro schätzt eine Autobesitzerin den Schaden, den ein Unbekannter an ihrem Fahrzeug angerichtet hat. Zwischen Sonntag, 8.30 und Montag, 6.25 Uhr, stand ihr grauer Ford Focus auf Höhe der Gustav-Adolf-Straße 8.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.