Home / Specials / Filme / Live dabei beim Ausscheiden der Deutschen Nationalmannschaft: Thomas Baucke und die drei Halbig-Brüder in Katar – VIELE FOTOS!

Live dabei beim Ausscheiden der Deutschen Nationalmannschaft: Thomas Baucke und die drei Halbig-Brüder in Katar – VIELE FOTOS!


Keiler Weissbier

SCHWEINFURT / WERNECK / DUBAI / KATAR – Wolfgang, Michael und Thomas Halbig sind Brüder und stammen aus der Region Schweinfurt. Zusammen mit dem Wernecker Thomas Baucke waren sie am Donnerstag live dabei, als die Deutsche Fußball-Nationalmannchaft im Al-Bayt Stadium von Al-Khor das alles entscheidende WM-Spiel gegen Cota Rica bestritt.

Michael Halbig lebt in Dubai, ist Chief Operating Officer (COO) bei einer Bank in London. Sein einer Bruder Thomas ist Banker in der Schweiz, Wolfgang leitet die LVM-Versicherung in Schweinfurt. Thomas Baucke hat mit Elektro Baucke in Werneck einen Betrieb. Michael Halbig ist zudem Mitglied im Bayern München-Fanclub Marina Schickeria Dubai.


Mezger



Nun trafen sich die Freunde und Brüder und erlebten aufregende Stunden. Mit großer Vorfreude natürlich, aber letztlich mit einer noch viel größeren Enttäuschung im Stadion. Obwohl sie mit ganz großen Erwartungen dem Spiel entgegen fieberten und bis zuletzt zitterten.


„Wir kennen uns alle schon seit 30 Jahren! Sind immer wieder auch unterm Jahr zusammen weg und treffen uns jährlich eigentlich einmal zum Geburtstag von Michael Halbig im österreichischen St Anton“, erzählt Thomas Baucke. „Hier kommen meist noch weitere Freunde dazu. Michael ist schon immer ein Weltenbummler, wohnt seit knapp 15 Jahren schon in Dubai. Katar ist nur eine Flugstunde entfernt und die damit verbundene WM machte unseren Entschluss etwas einfacher, uns das mal anzuschauen!“

Organisiert von Dubai aus war es laut Baucke etwas einfacher. „So entschlossen sich Thomas und Wolfgang Halbig sowie ich, ihm einen Besuch abzustatten, wobei hier auch im Vordergrund stand, dass ich schon immer mal nach Dubai wollte, um mir diese andere Welt anzuschauen sowie dass wir beim ihm und einem Freund vor Ort übernachten konnten“. Der Wernecker ist schon immer Fußball begeistert schon von klein auf. „Als Fan der regionalen Teams vom Würzburger FV und FC Schweinfurt 05 sowie der ständigen Präsenz mit dem FC Bayern das ganze Jahr sowie der Begleitung zu den verschiedenen Champions League-Spielen im Ausland sind wir immer für den Fußball unterwegs! Natürlich nicht zu vergessen mit unserem TSV Ettleben/ Werneckin der Bezirksliga“, grinst Baucke.

Und weiter: „Ich selber war schon 1988 bei ersten EM in Deutschland und von davon bis 2006 bei jeder EM und WM. Ab da an wurde aber alles etwas komplizierter und schwieriger mit der Kartenvergabe sowie natürlich auch die zeitliche Organisation mit all den weiteren Terminen.“

Er sagt: „Ansonsten war die deutsche Presse im Vorfeld nicht immer der Realität entsprechend zu dieser WM passend. Man muss es selber mal gesehen haben. Organisiert war alles gut! Das Land ist natürlich eine andere Welt. Ob es sinnig war, ist natürlich eine andere Sache. Es es ist immer noch Fußball. Man hätte es, wenn, dann schon vor der Vergabe ablehnen müssen. Alle Boykotts wären deshalb nicht angepasst, da der Fußball weltweit verbindet. Aber auch klar, dass die Stadien hier weitestgehend danach nicht ausgelastet sein werden!“

Was sagt er zum Ausscheiden? “ Naja, schon enttäuschend! Aber da passen wir uns grad der Politik an. Spiegelt genau auch das zur derzeitigen Lage! Ängstlich, schlechte Entscheidungen treffen, langsam, anstatt sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, sich von allen anderen Dingen beeinflussen lassen. Falsche Entscheidungen treffen! Ich gehe nächste Woche zum Snowboarden, da kann ich Fußball kurz wegstecken, bevor es im Januar wieder mit der Fahrt mit den Bayern nach Paris weiter geht und im Februar mit dem TSV Ettleben/ Werneck.“

 


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!